Wir freuen uns sehr über unseren Zuwachs um 3,31 %  und ganz besonders über das 3. Mandat hier im Ortschaftsrat.

Nun sind wir die zweitstärkste Kraft hier am Ort.

Herzlichen Dank an all unsere Wählerinnen und Wähler für ihre 4.347 grünen Stimmen.

Danke auch an unsere Mitkandidatinnen und Mitkandidaten, die unseren Erfolg in Baiertal erst möglich machten.

Anna-Lena Gefäller, Britta Eger und Ute Kissel

 

 

Grüne Baiertaler Liste für die Wahl zum Ortschaftsrat am 25. Mai 2014

Möchten Sie Meinungsvielfalt im Ortschaftsrat Baiertal haben? Wir Baiertaler Grüne auch!

Wir möchten uns gerne auch weiterhin sachlich und konsequent für Ihre Belange einsetzen und eine eigene Meinung im Ortschaftsrat vertreten.
Und wir werden uns nicht auf diesen niveaulosen Wahlkampf der CDU Baiertal einlassen, die momentan versuchen,  uns mit Falschaussagen und Unwahrheiten als Blockierer und Neinsager zu diffamieren.

Bilden Sie sich selbst Ihre Meinung: Wer vergleicht, wählt Grün!
Britta Eger und Ute Kissel

SONY DSC

Mitten in Baiertal liegt dieses grüne Kleinod. Hier auf dem Gelände des ­alten Friedhofs soll in den nächsten Jahren ein Park entstehen. Wir möchten dort einen Platz für gesellschaftliches Leben schaffen, einen Ort, wo sich alle gerne treffen und begegnen können. Die Ausgestaltung soll in enger Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern entstehen. Dafür werden wir uns einsetzen.

Für mehr Grün in Baiertal

Ein lebendiger Stadtteil zeichnet sich durch einen attraktiven Ortskern und ­zentral gelegene, auch fußläufig gut erreichbare Geschäfte und Einrichtungen aus. Dies gilt es auch in der Zukunft zu erhalten.

Um die Verkehrssituation in der Mühlstraße zwischen Apotheke und Großer ­Brücke zu entschärfen und die Sicherheit dort zu verbessern, setzen wir uns nach wie vor für eine Einbahnstraßenregelung in diesem Bereich ein. Dies kommt sowohl Fußgängern und Radfahrern als auch den Eiscafébesuchern zu Gute.

Außerdem könnte in diesem Bereich bzw. auf dem Brückenwaageplatz ein Schaukeltier für Kleinkinder aufgestellt werden. In der Alten Bahnhofstraße finden wir eine markierte Ausweisung von Halteverbotszonen sinnvoll.

Unser Stadtteil lebt vom guten sozialen Miteina­nder quer durch alle Generationen. Uns liegt viel daran, die bestehenden Angebote zu erhalten bzw. zu ergänzen. Dazu gehören Kindergartenplätze in ausreichender Zahl und dank unserer ­Initiative nun auch in Baiertal Ganztagesplätze sowie Plätze für Kinder unter 3 Jahren. Dazu gehört auch die Kernzeitbetreuung für Grundschülerinnen und Grundschüler.

Um eine kontinuierliche verlässliche Ganztagesbetreuung von Krippe über Kindergarten bis zur Schule am Standort Baiertal zu gewährleisten, plädieren wir für eine Umwandlung der Pestalozzischule zur Ganztagesgrundschule in naher Zukunft.

Das Jugendzentrum hat neben der Jugendarbeit in Vereinen und Kirchen seinen festen Platz im Ort. Die Standortverlegung hin zur Etten-Leur-Halle bietet den ­Jugendlichen mehr Raum für vielfältigere Aktivitäten.

Auch das Café Spätlese ist ein fester Bestandteil der Seniorenarbeit. Hier wird ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm angeboten, das nicht nur für die Bewohnerinnen und Bewohner des Pauline-Maier-Hauses, sondern für alle älteren Bürgerinnen und Bürger offen ist.

Speziell für aktive Seniorinnen und Senioren wollen wir eigene Angebote schaffen, durch verschiedene Projekte wie z.B. Bürgerwerkstatt, Betreuung Streuobstwiesen, Grünanlage alter Friedhof, altes Handwerk in Baiertal.

Ute
Kissel
Eike
Mattukat
Britta
Eger
Günter
Lutz
Anna-Lena Gefäller
Christine
Groß
Susanne Schmieder-Kieninger
Josef
Mikus
Claudia Waldenmaier

 

Kandidatenliste zur Ortschaftsratswahl

  1. Ute Kissel
    Angestellte
  2. Eike Mattukat
    Selbstständiger Einzelhandelskaufmann
  3. Britta Eger
    Sozialpädagogin und Sekretärin
  4. Günter Lutz
    Heilpädagoge
  5. Anna-Lena Gefäller
    Studentin
  6. Christine Groß
    Musiktherapeutin
  7. Susanne Schmieder-Kieninger
    Krankenschwester
  8. Josef Mikus
    Organisationsberater
  9. Claudia Waldenmaier
    Reiseverkehrskauffrau

 Grün wählen 

Bei der Wahl zum Ortschaftsrat haben Sie 12 Stimmen, die Sie an unsere 9 Kandidatinnen und Kandidaten vergeben können, pro Kandidatin und Kandidat höch­stens 3 Stimmen.

Wichtig: Wie viele Sitze eine Liste im Ortschaftsrat bekommt, bestimmt die Summe der Stimmen aller Kandidatinnen und Kandidaten der Liste. Wenn Sie also wollen, dass die Grünen stark im Ortschaftsrat vertreten sind, dann vergeben Sie alle 12 Stimmen an Kandidaten unserer Liste.