Start

Start
Start2019-05-29T15:36:00+01:00

ALDI beim Wort nehmen

Wer es ernst meint mit Klimaschutz, muss vieles in Frage stellen und auch Liebgewonnes und Bequemes ändern. Wie es auf jeden Fall nicht geht, macht die Wieslocher SPD vor. Große Reden schwingen und ehrgeizige Ziele formulieren, dann aber bei der ersten Probe aufs Exempel an klimaschädlichen Plastikplakaten festzuhalten, ist aberwitzig und erklärt, warum dieser Partei kaum noch einer etwas zutraut. Viel mehr noch als Parteien muss man jedoch Industrie und Gewerbe in die Pflicht nehmen und das tun wir GRÜNE mit folgender Anfrage zum Neubau der Fa. ALDI in Wiesloch. (mehr …)

17 November, 2019|

Kein Verbot von Plastikplakaten

Große Worte und nichts dahinter!

Es ist kaum 2 Monate her, dass der Wieslocher Gemeinderat zahlreiche Beschlüsse zum Schutz von Umwelt und Klima gefasst hat. Insbesondere hat sich der Gemeinderat vorgenommen, dass Wiesloch bis 2040 klimaneutral wird und bis 2030 den CO2-Aussoß auf 42% im Vergleich zu 1990 senkt. Die Novembersitzung des Gemeinderats lässt nun leider vermuten, dass den großen Worten nur wenige Taten folgen werden. Mehrere Abstimmungen zu konkreten Schritten gingen leider verloren. (mehr …)

14 November, 2019|

„PlusEnergie Siedlung“ auf dem Wellpappe-Gelände

Wiesloch soll bis 2040 klimaneutral sein. Das ist einer der zukunftsweisenden Beschlüsse des Wieslocher Gemeinderates. Dass dies nicht ohne weitreichende Maßnahmen geht, betont die grüne Gemeinderatsfraktion und beantragte für die Bebauung des Wellpappe-Geländes eine „PlusEnergie-Siedlung“ als Klimakonzept. Der Gemeinderat folgte diesem Antrag mehrheitlich. (mehr …)

11 November, 2019|

Mehr Platz fürs Rad

Die GRÜNE Fraktion setzt sich zielstrebig für weitere Schritte zur Verbesserung des  Radverkehrs ein. Aufgrund der neuen Stärke der Fraktion, aber auch durch Veränderungen in anderen Fraktionen war dies bislang recht erfolgreich. Jetzt stehen große Entscheidungen an, auf die wir hinweisen möchten. In der kommenden Gemeideratssitzung am Mittwoch, den 23.10. 17:30 Uhr geht es um die Radschnellverbindung Wiesloch – Heidelberg. Am 23.11. folgen weitere von uns eingebrachte Themen. (mehr …)

16 Oktober, 2019|

Volksbegehren „Rettet die Bienen“ kommt und karikiert Wieslocher GR-Beschlüsse

Stuttgart. Das Innenministerium hat nach rechtlicher Prüfung grünes Licht gegeben für das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt. Eine Volksabstimmung rückt näher. Unter dem Motto „Rettet die Bienen“ müssen die Initiatoren nun rund 770.000 Unterschriften sammeln. Ende September soll es losgehen.“ «Heute ist ein historischer Tag für Baden-Württemberg», teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) mit… “ (RNZ 15.8). Noch im März hatten seine Wieslocher Parteifreunde unter kräftiger Anleitung von OB Elkemann unser Antragspaket „Erhalt der Artenvielfalt – „Rettet die Bienen” abgelehnt. Es ist von den Zielen her inhaltsgleich mit dem Anliegen des Volksbegehrens. (mehr …)

15 August, 2019|

Radschnellverbindung Wiesloch-Heidelberg | Antrag im Gemeinderat

Wir machen den nächsten konkreten Schritt hin zum Radschnellweg und stellen einen entsprechenden Antrag im Gemeinderat.  Er wäre ein Quantensprung im Radverkehr um Wiesloch herum und vor allem eine erhebliche Entlastung der Verkehrsströme ins Industriegebiet Wiesloch/Walldorf. Dazu ist er recht günstig zu haben. Was jetzt jedoch nötig ist, ist dass jemand die Sache in die Hand nimmt, die Planung auf Basis der Machbarkeitsstudie erstellt, die Fördermittel beantragt und das Ding baut. Die Rahmenbedingungen sind mehr als günstig. Wir machen dazu konkrete Vorschläge. (mehr …)

07 August, 2019|

Offener Brief an HDM

In einem offenen Brief wendet sich die Gemeinderatsfraktion an den Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen. Wir fordern bei der Umstrukturierung des Industriegebietes eine nachhaltige und zukunftsorientierte Planung auch im Hinblick auf Klimaschutz und Verkehr. Wir fordern wie schon im Gemeiderat keine verkehrsträchtigen neuen Unternehmen anzusiedeln, das bestehende Industriegleis zu erhalten und mehr zu nutzen sowie klimapolitische Vorgaben zu beachten. Wir glauben, dass sich ein modernes Unternehmen anders als OB Dirk Elkemann und seine konservative Mehrheit im Gemeinderat dem nicht verweigern wird. (mehr …)

07 August, 2019|

Die neue Fraktion ist im Amt

Die neue Grüne Fraktion ist vereidigt: Gabriela Lachenauer, Marion Schmidt, Dr. Gerhard Veits, Andreas Hecker, Susanne Merkel-Grau, Ayfer Celik, Katharina Ebbecke und Sebastian Sauter. Mit 8 Stadträt*innen stellen wir die mit Abstand größte Fraktion. 5 grüne Frauen bedeuten, dass wir mehr als die Hälfte aller Stadträtinnen stellen und mit Sebastian Sauter auch den jüngsten Stadtrat. Einführungssitzungen waren über viele Jahre Harmonieveranstaltungen. Dieses Mal nicht! (mehr …)

27 Juni, 2019|